AKTUELLES


  • Liebe Eltern,

    erst einmal einen kurzen Rückblick….

    …seit dem 22.02.2021 sind alle Kinder wieder in der Einrichtung und erfreuen sich täglich daran mit ihren Freunden zusammen zu spielen, Quatsch zu machen und Neues zu lernen. Ein Stück normaler Alltag kehrte zurück! Hurraaaaaaa!!!!.

    Bisher konnten wir laut Ministerium bis zu 10 Stunden pro Woche die Betreuungszeiten reduzieren, boten Ihnen und ihrem Kind jedoch mehr Betreuungszeit an.

    Ab dem 22.03. bis Ostern (02.04.2021) werden wir diese Betreuungszeiten noch einmal ändern müssen, um die Stabilisierung des Betreuungsangebotes zu gewährleisten.

    Die Betreuungszeiten ab dem 22.03.2021. –  02.04.2021 werden wie folgt umgesetzt:

    o          25 Std. =   Betreuung bis 12.30 Uhr,

    o          35 Std. =   Betreuung bis 13.30 Uhr,

    o          45 Std. =   Betreuung bis  15.00 Uhr!!!

    Vielen lieben Dank für Ihr Verständnis!!

    Nun eine erfreuliche Nachricht!

    Wie Sie sicher aus der Presse erfuhren, setzte sich das Ministerium für vorgezogene Impfungen für alle Beschäftigten in Kindertagesstätten ein.

    Und so erhielten wir in der vergangenen Woche ein Impfangebot, dass viele Kollegen annehmen möchten. Uns liegen bereits die Termine für die 1. + 2. Impfung vor.

    Ab dem 22.03.2021 bis zum 10.04.2021 starten die freiwilligen Impfungen für ein Großteil unseres Teams.

    Aus diesem Grunde kann es zu kurzfristigen personellen Engpässen kommen, (zwei offenen Vollzeitstellen) und noch nicht abzusehen ist, welche Impfreaktionen durch den AstraZeneca Impfstoff bei den Mitarbeitern auftreten.

    Die Terminvergabe erfolgte durch das Koordinationszentrum, worauf wir keinen Einfluss hatten.

    Die zugeordneten Termine können nicht verschoben werden. Kollegen, die das Impfangebot nicht wahrnehmen, fallen aus der Priorisierungsgruppe heraus und rücken damit in der Impfreihenfolge nach hinten in die Gruppe der nichtpriorisierten Bürgerinnen und Bürger.

    Und dies möchten wir auf keinen Fall, denn auch wir möchten unsere Normalität schnellst möglich zurück.

    Aufgrund der Terminvergabe ist es leider eingetreten, dass beide Mitarbeiterinnen der Igelgruppe den gleichen Impftermin wahrnehmen müssen.

    Am Dienstag, den 06.04.2021 und Mittwoch, den 07.04.2021 werden wir daher „nur“ eine absolute Igel-Notgruppe anbieten können., damit die Aufsichtspflicht gewährleistet bleibt.

    Wir wissen, dass die aktuelle Situation für viele Familien sehr belastend ist, dennoch ist es in unser aller Interesse, gemeinsam durch die vor uns liegende Zeit zu kommen.

    Schritt für Schritt auf dem Weg zur „Normalität“

    Danke Ihnen allen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung

    Ihr Team